Samstag, 11. Oktober 2014

Mein Cooking Tage Buch

Neues von der Cooking Front. Von  The Smoker Farm“
Heute ist ein toller Tag, Wir schreiben den 11.Oktober 2014, die Sonne scheint und wir haben angenehme 15 C°. Also bestes Wetter den Dutch Oven zu starten.

Was wird es geben, natürlich passend zur Jahreszeit Bohnen, Birnen mit Speck.  Lasst Euch doch einfach mal überraschen. Bilder und den Bericht dazu werde ich Morgen hier reinstellen.

Hier schon mal die ersten Bilder:

Chiko passt auf das keiner dabei geht


Das Rezept stelle ich hier unter Rezepte noch ein. 

 Ich habe das Gericht im Dutch Oven gemacht. Als erstes habe ich den Speck mit den Zwiebeln angebraten um danach die Bohnen mit der Brühe mit in den Topf gegeben dann „wie man das beim Dutchen so macht“ mit fiel Zeit Köcheln lassen denn nur so bekommen die Gerichte ihren typischen Geschmack. So…. nun erst einmal gleich einen schönen Cowboy Kaffee machen, ich habe ja 2 Stunden bestimmt Zeit um den leckeren lieblichen Geschmack  der Birnen in das Essen zu bekommen müssen diese ca. 1 Stunde mit Kochen.
Nun kommen die Birnen dazu

Am frühen Abend kamen unsere Gäste, mmmmmm… das Duftet ja klasse, lass doch mal sehen. Selbst die Nachbarn haben sich beschwert „wieso Richt das wieder so gut bei Euch, ich will auch“.  Da wir ja noch Zeit hatten habe wir in der herrlichen Abend Sonne erst einmal ein bis drei Bierchen verhaftet. Nach dem die Kartoffel nun endlich auch fertig wahren wurde GESCHLEMMERT.
So soll das aussehen "Lecker"

Kommentar vom Tisch „boooorrr ist das lecker, mmmm ist das gut da muss ich mir doch sofort einen Nachschlag holen. Ralps… Ich habe zu viel gegessen.  Jetzt erst einmal einen Verteiler“
Fazit der Geschichte, es hat allen klasse geschmeckt und die Frage danach beim Kartenspielen und Bierchen „Wann kochst du wieder?“


Ja heute haben wir unser selbst gebrautes Bier endlich abgefüllt.


hier gibt es mehr zu erfahren
Das ist richtig wir brauen manchmal ein Bier selber, nun haben wir ein Mildes Landbier in Flaschen abgefüllt und gestern habe ich noch ein Dunkelbier angesetzt. Das Landbier ist in ca. 6 Wochen gut zum ersten Test. Das Dunkel Bier wird wohl so in 8 Wochen gut sein.


Neues von der „The Smoker Farm“

Hallo Leute.Ich habe gesehen das sich der eine oder andere für das hier im Blog interessiert und das freut mich.  Aber nun was neues, ie haaa.. Gestern waren wir und die Hunde total kaputt, wir waren  auf einem Shiba inu Treffen.  Sehr schön. Den Bericht dazu findet Ihr hier.
Heute beginnen wir mal was Neues zu Räuchern.
·        Pfefferspeck
·        Kräuterspeck
·        Lachsschinken
·        Pfefferbeißer
·        Kräuterbeißer
·        Naturbeißer (Mettwürstchen)

Nachdem wir das Fleisch und die Würstchen 24h in Salz und unser Spezial Kräuter Mischung eingelegt hatten haben wir das Fleisch mit Gewürze eingerieben. Nun räuchern wir die Sachen 12 h um Sie danach  12 h ruhen zu lassen.

Das Räuchern geht weiter. Wir sind nun bereits am dritten Tag beim Räuchern und das Fleisch fängt an fantastisch zu duften. Gestern habe ich noch einen Limburger Käse mit in den Rauch gehängt. Jetzt habe ich auch wider meine Gewürz-Räucher Mischung mit zur Räucherspäne gegeben. Die genauen Beschreibungen  für das Räuchern und Tipps findet Ihr unter Räuchern hier im Blog

Heute koche ich Schmorkohl im Dutch Oven.

Die Vorbereitung: Ich habe einen Weißkohl geholt und 1 Kilo Hackfleisch und Kartoffeln. Zu erst  wird der Kohl klein geschnitten, nun die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Das Hack wird mit Speck, Pfeffer, Salz, Zwiebeln, Knoblauch kräftig gewürzt. Ich gebe zu dem Hack gerne noch ein Ei und etwas eingeweichtes Brötchen, alles gut vermischen dann abschmecken. Nach Geschmack nach Würzen.
Jetzt setze ich den Dutch Oven auf offenem Feuer mit viel Unterhitze. Dann gebe ich in den Topf Schmalz und schmore den Kohl an sodass dieser leicht Braun wird. TIPP: Ich nehme immer nur ein wenig Kohl zum Anschmoren, diesen nehme ich dann wieder raus und gebe dann die nächste Portion  in den Topf sodass ich nach und nach den ganzen Kohl angeschmort habe. Das Anschmoren so dass der Kohl leicht braun wird ist sehr wichtig um das Essen den leichten Röst- Aroma zu verleihen. Da wir das Essen in dem Dutch Oven machen bekommt das Gericht noch einen ganz besonderen Geschmack.


Schmor- Kohl
Nach dem Anschmoren vom Kohl habe ich diesen mit dem Hack und den Kartoffel im Dutch Oven geschichtet. Erst eine Schicht Kohl dann eine Schicht Hack und dann Kartoffeln. Ich Würze die Schichten mit Kohl und Kartoffel gut mit Pfeffer und Salz, dazu gebe ich immer beim Kohl gemahlenen Kümmel            
„Um die Folgen zu minimieren...:-)“.                                       
Auf die Kartoffeln passt noch eine Schicht Hack und Kohl. Über das ganze nun noch 1/2L Gemüsebrühe.

Ab jetzt habt ihr wieder Zeit. Denn alles zusammen lasse ich mit Unter und Oberhitze (unten 8 Briketts oben 12) mindestens 1,5 Std vor sich hin köcheln. Wer mag gibt die letzte ½ Std noch Käse oben drauf, legt die Briketts auf den Deckel und Überbackt  den Schmor- Kohl noch ein wenig. Einfach nur Lecker…
Erste Schicht Kohl
und nun noch das Hack









Heute gibt es Kalbs Haxe aus dem Smoker.
Kalbs Haxe auf einem Gemüsebett mit einem Schwarzbier Mopp mit vielen Gewürzen.




















Hallo Leute heute gibt es wieder was tolles..

Gulaschsuppe (Rezept findet ihr hier unter Rezepte) dazu     Bier-Brot mit Paprika und Zwiebeln.
Das Brot Rezept stelle ich auch noch ein, Versprochen.
Bier- Brot nach dem zweiten gehen

Gulaschsuppen"vor dem in ruhe Bier trinken :)"







Aaaahhhh die nächsten Räucherein zu Weihnachten sind fertig 

 wir haben wieder Putenschinken, Lachsschinken  und         Mett- Beißer geräuchert. Hier das erste Weihnachtsgeschenk hi ...

Nach ein wenig Pause soll es mal wieder  etwas Neues von uns  geben. Vielleich seid ihr ja auch schon gespannt was es neues zu berichten gibt. Wir Räucher Morgen Lachs und Forellen. Diesmal wird eine neue Räucherlauge zum Einsatz kommen. Einen Teil machen wir selber. Ich habe erst einmal mit einem ½ L Wasser und ein wenig Wein Majoran, Bärlauch usw. und ein Fisch-Gewürz zusammen aufgekocht und ziehen lassen. Das ganze lasse ich jetzt abkühlen  um das dann mit unserer alt bewährten Lauge in ca. 10 L Wasser an zu setzen.  Danach wird der Fisch 24h da drin eingelegt.
Der Lachs  ist vorbereitet

alles ist im Offen nun geht es los

Nach dem Trocknen und vorheizen der Räucherofens au ca. 90 ° zu Garen danach lasse ich den Fisch bei um die 70-80° im Rauch hängen. Zum Rauch gebe ich meine eigene Gewürzmischung hin zu, dass bringt den besonderen Pfiff….mmmmm.
Schon mal zur Info für alle Interessierten ab dem 25.12. Räuchern wir wieder Schinken J

Jo das erste Bier ist fertig….. was soll ich sagen „schön frisch, Prickelnd mit einem leichten herben Abgang“ einfach ohne Worte.
Ab dem 29.12.14 ist auch unser Dunkles Bier zum Testen bereit, wollt ihr mehr erfahren? Dann meldet euch einfach…oder wartet auf den Test Bericht.
Unser Lachs ist nun fetig


noch im Räucher Offen

endlich fertig

Hier die heutigen neuste von der Räucher-Front. Forellen sind fertig die Nachbarn habe die Forellen oder Lachs abgeholt. Beim abholen gab es für jeden einen leckeren Glühwein (natürlich eigenes Rezept). Hier die Kurzanleitung zu meinem Glühwein Rezept: man nehme einen fertigen Glühwein den ich mit einem Weihnachstee  zusammen erhitze. Um den Glühwein eine Fruchtige Note zu geben gebe ich einen guten Schuss O-Saft noch mit zu und eine Zimt Stange. Alles lasse ich bei kleiner Hitze ziehen, testen es doch einfach selber mal.







Pulled Pork aus dem Dutch Oven


Ein schönes Pullet Pork aus dem Dutch  Wie schon erwähnt, kommt dieser Gaumenschmaus aus den Dutch Oven.  Weiters und das Rezept folgt.
Mit herkömmlichen mittelscharfen Senf einschmieren, den Rub einreiben und das gute Stück mindestens 24 Stunden folieren.











Morgen ist es nun wider so weit....

Morgen Abend machen wir wider unser berühmten Glühwein- Abend auf der Smoker Ranch.
Es gibt meinen leckeren Glühwein und dazu gesmokerte Würstchen.


Mit ich das ganze den auch Stielgerecht servieren kann habe ich mir nach ein paar Versuchen endlich meine Leder Grill Schürze fertig gemacht, hier sind die ersten Bilder.

Hi wichtig mit Flaschenöffner Tasche :)


Gurt für Banjo oder Gitarre (Selber gemacht)


Neues von der Cooking Front Von der „The Cooking Farm“
Heute ist ein toller Tag, wir schreiben den 08.Mai 2015, die Sonne scheint und wir haben angenehme 10 C° um 8 Uhr morgens also ein tolles Wetter etwas neues aus zu Testen.
Ach ja letzte Woche  habe ich wieder Schinken geräuchert „Knoblauchschinken“ einfach lecker. Einmal Pute und einmal Schwein. Beide Schinken habe ich mit Knoblauch gespickt und anschließend eingelegt, danach ab in den Rauch…  Njam Njam.

Aber nun zu dem neuen Projekt, Banjos Smoker Meat Jerky . Ich lege das Fleisch (das Fleisch in ca. 2 cm breite und schön dünn Streifen schneiden) über Nacht mit Gewürzen und in BBQ  Sauce ein. Nach ca. 12h nehme ich das Fleisch (Rind, Schwein, Pute) raus und lege es auf Papier aus und tupfe es ab. Danach  lege ich es auf Rosten oder wer hat auf dünne Spieße aufstecken. Dann geht das Ganze für ca. 7-10h in den Rauch bei einer Temperatur von        50-80 C Smoker (Räuchern) so bekommt das Fleisch einen tollen Rauchigen Geschmack. Danach sollte das Ganze noch ein wenig ruhen ungefähr 8h und nun guten Appetit. 



schön im Rauch Trocknen


Aber nun zu dem neuen Projekt, Banjos Smoker Meat Jerky . Ich lege das Fleisch (das Fleisch in ca. 2 cm breite und schön dünn Streifen schneiden) über Nacht mit Gewürzen und in BBQ  Sauce ein. Nach ca. 12h nehme ich das Fleisch (Rind, Schwein, Pute) raus und lege es auf Papier aus und tupfe es ab. Danach  lege ich es auf Rosten oder wer hat auf dünne Spieße aufstecken. Dann geht das Ganze für ca. 7-10h in den Rauch bei einer Temperatur von        50-80 C Smoker (Räuchern) so bekommt das Fleisch einen tollen Rauchigen Geschmack. Danach sollte das Ganze noch ein wenig ruhen ungefähr 8h und nun guten Appetit. 
Es lässt sich eingeschweißt sehr gut Lagern.

Super lecker zu einem Leckeren Bier in gemütlicher Runde. Aber Vorsicht „ihr braucht ein wenig  mehr Bier“ J

Beef Brisket nach texanische art


das soll es Morgen werden, freut euch schon mal drauf! 

In den USA, besonders im Süden der USA werden in fielen Barbecue- Restaurants an den Hinterseite im Garten oft stark qualmend Rips oder Pulled Pork gemacht und als besondere Leckerbissen Brisket im Smoker sehr langsam gesmokert so um 12 – 18 h.
Der Ursprung sind die Rinderzüchter aus Texas die aus der Rinderbrust diese Leckerei machen.

Tipp: das Fleisch zunächst für eine Stunde in Wasser mit etwas Weißweinessig ein legen
1. ca. 0,25 l Essig
2. 4 l Wasser
Nun legen wir das Fleisch für ca. 1 h in den Sud ein
Warum das Einlegen in Essigwasser?  Ich finde das durch das einlegen bei Raumtemperatur  neigt das Fleich um so bessere den Rub / Marinade an.
Dieser Schritt muss nicht sein; wir haben ihn aber für unser Briskets gemacht.
Nach der Stunde das Fleisch dem Sud entnehmen und trocken tupfen. Nach dem Trocknen wird das Fleisch mit Senf eingerieben so bleibt der Dray-Rub gut haftet und zudem bekommt das Fleisch eine schöne Kruste. Zart wird das ganze später durch das langsame Smokern bei der niedrigen Temperatur.




Eingelegt für 1h in Essigwasser

nun gerubt in Brisket Rub

nun gets los
nach 3 h :)

die ersten Std mit fiel Rauch


Chicken Lauch Topf

Einfach nur lecker. Beim nächsten mal werde ich das mit Ente testen.


Vorbereitung

Den Abend vorher die Hähnchenschenkel mit Knoblauch spicken und würzen.  Mit etwas Knoblauch Öl beträufeln.
Alles für eine Nacht in den Kühlschrank stellen.

Nun geht`s los

Am nächsten Tag den Dutch Oven erst mit den Kartoffeln, dann mit dem Lauch befüllen. Alles einzeln salzen und pfeffern (GEFRO Pfeffer). 
Nun Cremefina mit der Sahne gut verrühren, noch ein paar frische Kräuter unterrühren und nun übergießen. 
Jetzt noch den Schafkäse in kleine Würfel schneiden und über sie Sahn streuen.
Die Schenkel obendrauf legen.

Alles für 2 - 2,5  Stunden bei viel Oberhitze in den Dutch Oven kochen lassen.

Die Haut der Schenkel ist jetzt einigermaßen knusprig.

200 g Käse (ich bevorzuge Kräftigen)
3 Stk Hänchenschenkel
500 g Lauch
6 Stk Große Kartoffeln 
1-2 Stk Lauch (in Ringe geschnitten)
1 Flasche Rama Koch Sahne
1 Becher Cremfrisch

Gewürze
Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
Muskatnuss

Neues


Hirsch-Rücken aus dem Dutsh oven

Super lecker.


Vorbereitung

24 Std vorher einlegen dazu Wasser 1/2 Flasche Rotwein und Apfelessig mit den Gewürzen aufkochen lassen und ziehen lassen.
Zwei Zwiebeln, und 3-4 Knobi Zehen in den Sutt geben.
Den Hirschrücken  ein wenig mit der Marmelade bestreiche. Anschließend das Fleisch im Kalten Sutt einlegen, ist zu wenig Flüssigkeit noch mit Rotwein auffüllen.




Nun geht`s los

Das Fleisch aus dem Sutt nehmen und Trocknen und mit Salz, Pfeffer Rup Würzen und gut ein massieren. Ruhen lassen.
Den Dutsh Oven auf Gas gut erhitzten und Schmalz mit eine wenig Butter erhitzen nun das Fleisch von allen Seiten anbraten. Fleisch aus dem Topf nehmen und den Ansatz mit Tomaten Mark und Rotwein ablöschen und gut aufrühren.
Das Fleisch und das Gemüse dazu geben. Alles mit ein Sutt übergießen (ca. 125 ml).
Ich hoffe die Kohle ist heiß den nun geht alles  auf unten 5 oben 8 Brikett für 3-4 h auf Kohle. Immer mal Prüfen ob genug Flüssigkeit im Topf ist.
Bei einer Kerntemperatur vo 70-80 C ich das Fleisch gut.

Die Soße

Fleisch aus dem Topf nehmen und in Alufolie ein wickeln, ruhen lassen.
Den Rest der  der im Topf ist mit einem Zauberstab Pürieren, mit einer Flasche Rama Sahne ein rühren und Abschmecken nicht vergessen.

Fleisch schneiden und mit Salzkartoffeln und Rotkohl Servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen